Junior-Ingenieur-Akademie

In den Jahrgängen 8 und 9 (9 und 10) werden im Wahlpflichtbereich II zusätzliche Fächer angeboten, aus denen die Schüler/innen eines auswählen und dann zwei Jahre belegen. Danke der Kooperation mit dem xdi MINT.REgio können wir seit dem Schuljahr 2017/2018 die Junior-Ingenieurs-Akademie anbieten.

Die aktuellen Themenschwerpunkte und Ziele gliedern sich folgendermaßen auf: Im 1. Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 werden Grundkenntnisse der Energietechnik, des Wärmeleitverhaltens von Baustoffen und der Isolierung von Gebäuden vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler entwerfen und bauen in Kleingruppen ein Niedrigenergiehaus und werten dieses kriteriengeleitet mit Temperaturmessgeräten und Wärmebildkameras aus. Im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 werden Grundkenntnisse der Statik und Mechanik vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten Kräfteverteilungen und resultierende Kräfte an verschiedenen Brückentypen experimentell durch Modellierung von Trägerquerschnitten und Stabtragwerke sowie theoretisch durch graphische Vektoraddition und Zerlegung. Am Ende der Reihe konstruieren die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Brückentypen im Rahmen eines Wettbewerbs. Im 1. Halbjahr der Jahrgangsstufe 9 entwerfen die Schülerinnen und Schüler ein Auto in CAD, konstruieren dieses per 3D-Druck und testen die aerodynamischen Eigenschaften in einem kleinen Windkanal. Das Auto wird während der Unterrichtsreihe durch Auswertung der Messwerte ständig aktualisiert. Im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 9 werden Grundkenntnisse der Elektronik und Elektrotechnik vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler nutzen elektronische Bausätze und Lötkolben sowie eine Schaltungssoftware zur Erstellung und Programmie-rung einer elektronischen Uhr. In Jedem Halbjahr nehmen die Junior-Ingenieur-Kurse verpflichtend an Exkursionen zu außerschulischen Lernorten teil. Kooperationspartner sind der Wissenschaftspark Gelsenkirchen, die Hochschule Bochum, die Ruhr Universität Bochum, die Rockwool Gruppe sowie das zdi-Netzwerk MINT.REgio. Die Durchführung der „Junior-Ingenieur-Akademie“ mit halbjährlich wechselnden Schwerpunktthemen erfolgt in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle des zdi-Netzwerks MINT.REgio und weiteren zdi-Netzwerkschulen. Für die hier eingesetzten Lehrerinnen und Lehrer finden regelmäßig vom zdi-Netzwerk organisierte Fortbildungen statt.