Talentmobil

Programmieren eines Smarthomes

Nur mit Hilfe eines iPads war es möglich, ein ganzes Haus zu steuern, ohne sich bewegen zu müssen, und dies nur durch die Programmierung der elektrischen Geräte. Das Talentmobil für Naturwissenschaften der Hochschule Bochum besuchte unsere Schule und bot uns die Möglichkeit, Spaß am Programmieren zu entwickeln. Nach einer kurzen Einweisung in das generelle Thema starteten wir mit der praktischen Arbeit in Kleingruppen. Unsere Aufgabe war es, mit einem Programmierprogramm ein Haus technisch so auszubauen, dass es möglich war, die Geräte von überall mit dem Handy bzw. iPad zu steuern. Dazu bekamen wir eine Anleitung, das Modellhaus und einige Kabel, die wir dann an das Haus anschließen mussten. Unsere erste praktische Aufgabe war es, durch Anschließen des Aktors und über bestimmte Codes als Steuerung die Türklingel läuten zu lassen. Weiterhin programmierten wir z.B die Wohnzimmerlampe, die Jalousien und das Außenlicht. An dem Haus selbst konnten wir dann nach dem Eingeben der Codes über das iPad ausprobieren, ob wir es richtig gemacht hatten. Insgesamt war es eine spannende Aufgabe und wir konnten viele tolle Erfahrungen und Eindrücke über das Programmieren sammeln.